In diesem Beitrag gebe ich ein paar Anregungen zum Tee trinken, weil England eben nicht nur in 1000 Storys, sonder auch ganz real das Land des Tees ist. Wenn ihr Teebeutel in den großen Supermärkten kauft, dann werden euch ein paar Dinge auffallen.

Englische Teebeutel kaufen: eine tolle Auswahl

  1. Die Teebeutel der Standardmarken sind häufiger in Großpackungen mit 100 und mehr Teebeuteln abgepackt.
  2. Während die Supermärkte in Deutschland mit Glück jeweils 3 Teemarken führen, sind es hier unglaublich viel mehr.
  3. Bei Tesco (ein typischer Supermarkt vor Ort) werdet ihr auch besseren Tee finden. Auch Shortbreads findet ihr da.
  4. Der Tee pro Teebeutel ist viel stärker als bei uns, das liegt nicht nur an den Teesorten, sondern auch, weil nicht 1,2g, sondern eher 2g pro Beutel eingefüllt werden.
  5. Wenn ihr es gewohnt seid Milch und Zucker in den Tee zu tun, dann braucht ihr nun deutlich mehr dieser Zutaten und der Tee schmeckt ganz ausgezeichnet.

Typische Teemarken sind z.B. PG Tipps, Tesco (Hausmarke), Tetley, Twinings Tea, Taylors of Harrogate Yorkshire Tea, Lipton, Windsor-Castle oder Typhoo, um nur mal einige zu nennen. Nimm einfach das große Teeangebot an und probier dich durch. Der Spaß ist es den Tee zu nehmen, den man noch nicht kennt. Tipp, wenn man wieder zu Hause ist: Eine tolle Auswahl an englischen schwarzen Teebeuteln in Großpackungen, die man auch in Deutschland bestellen kann. Man muss also nicht unbedingt alles Flughafen kaufen.

Tee zu kaufen macht in den englischen Läden richtig Spaß

Teatime in einem englischen Kaffee

Wenn ihr hingegen in ein Kaffee geht um eine Teatime einzunehmen, dann wird es ganz und gar großartig. Erstens die Tees schmecken außergewöhnlich gut. Zweitens bekommt ihr oft ein Etagere mit einigen sehr leckeren Gebäckstücken drauf.

Ganz anders, aber dafür nicht weniger beeindruckend ist ein Kaffeebesuch in Edinburgh in der riesigen Buchhandlung Waterstones.

Herrliche leckere Scones oder z.B. Walkers Shortbread, manchmal ist auch alles selbst gemacht. Je nach Urzeit kann man das ganze auch noch mit echen Sandwiches bestellen. Das Beste ist, dass auf jeder Etage etwas anderes zum Essen serviert wird. Man kann sich aussuchen, was man gerade möchte.

Walkes Shortbread könnt ihr in riesigen Mengen und Packungsgrößen bei einem Besuch  im schottischen Edinburgh Shoppen auf der Princes Street   siehe „Weiter auf der Princes Street“ kaufen. Es gibt dort neben all den netten kleinen Läden auch viele Touristenläden, die aber schön aufgemacht sind. Wer die Shortbreads gerne mag, wird sich hier wie im Paradies fühlen. Einen Vorschlag, um auch in Deutschland englisches Teegebäck von Walkers und eine Etagere kaufen zu können finden Sie auf „teebox-kontor.de“

Ganz allgemein gesprochen ist es mit dem Tee trinken in England wirklich so, wie man es aus den Geschichten so kennt. Wenn man den Handwerker fragt, ob er vielleicht ein Bierchen oder Schnäpschen möchte, dann würde er in der Regel eine Tasse Tee vorziehen und sagt das auch. Abends im Pub sieht die Welt natürlich anders aus – aber da bekäme Tee, wenn man den welchten wollte. In mancher deutschen Gastsätte müssen sie zuweilen recht lange suchen, um einen Schwarztee anbieten zu könne.

Teile bitte diesen Beitrag